Dienstag, 8. März 2011

Bilder & Gedanken zu gestern


Ich liebe das Glitzern des Sonnenlichtes auf dem Wasser. 
Wie die Strahlen auf jeder Welle tanzen.


Die schönste Musik in meinen Ohren, ist das Plätschern von Wasser.
Langsam rollt eine Welle nach der anderen an, geht kurz an Land und schwebt wieder hinaus in die Weiten.


Unter der Wasseroberfläche herscht eine eigene Welt. 


Das letzte Eis bezeugt den dagewesenen Winter.
Wirkt wie gewollte Dekoration.
"I'm pretending to be a good fisherman's woman
Just like Anna Ingunn's mom
The gladiator of all fisherman's wives
Makes it a lot easier thinking of you
On the sea where you have to be a month at a time
Working hard in the day
Your hands cracking from the cold and the salt
In the night when you go to bed
You try to sleep by listening to the boat breathing
The boat breathing
And the only thing
The only thing you can think of is me
Waiting for you by the window
With the brightest red lipstick on my lips
Just like Anna waits for her man
How will I learn
I'll wait"
(Emiliana Torrini)

Kleine Kapelle erfüllt mit Sonnenlicht.

Es war ein wunderschöner Tag.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder! Ich mag das Wasser auch so gern wie du. Das Rauschen ist soooo beruhigend und man kann so schön abschalten. Schade, dass wir hier kein Meer haben....da wär ich täglich :o)
    GGLG Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Bilder!

    Ich mag Wasser auch gern.
    Das Meer ganz besonders, dem Rauschen der Wellen könnte ich unendlich zuhören.
    Da breitet sich in mir so ein Wohlfühl-Gefühl aus, ich kann das gar nicht so richtig beschreiben, es ist einfach wunderschön, als könnte grad gar nichts Schlimmes passieren irgendwie, es ist einfach grad alles gut, eine völlig entspannte zufriedene innere Ruhe irgendwie.... :-)
    Emotionen sind schwer in Worte zu fassen...

    Das Kapellenbild hat bei mir auch so Erinnerungen ausgelöst an Momente wo ich in einem Raum war, (wenn ich mich recht erinnere war das in der Kindheit auf dem alten Bauernhof meines Onkels, in der Bauernstube da, das war in den Schulferien), wo die Sonne auch grad so ähnlich wie auf dem Kapellenbild reinstrahlte,
    und... auch diese Erinnerungen verbinde ich mit "sich wohlfühlen", "glücklich sein", schöne Momente... :-)

    Danke, dass ich an den schönen Bildern teilhaben (kucken) durfte. :-)

    LG, Frau Elch

    AntwortenLöschen